Bund Naturschutz
Impressum

Insel Rügen Jasmund-Nationalpark

 

Der Jasmund-Nationalpark stellt mit seinen tief abfallenden Kreidefelsen zur Ostsee hin, den wohl spektakulärsten Teil der Insel Rügen dar. Dort stehen wir auf dem Königsstuhl, dem bekanntesten Kreidefelsen. Steil geht es hinunter zum romantischen Strand der von vielen Feuersteinen gesäumt ist. Die meisten Touren finden im Nationalpark statt, dessen Markenzeichen auch die unberührten Buchenwälder sind, die sich im November noch bunt präsentieren aber auch schon den Blick auf die Ostsee freigeben. Daneben wird auch das Nationalparkzentrum besichtigt. Eindrucksvoll in Bild, Ton und Musik wird hier der Jasmund-Nationalpark repräsentiert. Eine weitere Tour führt durch die Boddenlandschaften bei Glowe, auf dem Rückweg wandert man über weite Strände. Weiter südlich bringt uns die Dampfeisenbahn des Rasenden Roland nach Göhren. Von dort geht es am Strand in das Ostseebad Sellin mit seiner bekannten Seebrücke. Bei Prora führt eine Tagestour zu den Feuersteinfeldern in der Schmalen Heide. Und ganz im Norden geht es einmal rund um das Kap Arkona, mit seinem beschaulichen Fischerdorf Vitt. Quartierort ist Sassnitz, direkt am Meer gelegen und zugleich am Eingang zum Jasmund-Nationalpark. Von den Zimmern unseres Quartieres geht der Blick über die Dächer von Sassnitz hinaus auf die Ostsee.

 


 

Die Touren

 

Hütte- und Schaabebucht sowie Strandwanderung Glowe

In Glowe wandern wir zur Hütte- und zur Schaabebucht. An den beschaulichen Bodden-Ufern geht es bis nach Gelm, zu einem schönen Uferrastplatz. Romantische Kiefernwälder bringen uns auf den Ostseestrand. Über endlose Sandstrände wandern wir zurück nach Glowe.

 

Königsstuhl – Hochuferweg

Der wohl schönste Wanderweg in Deutschland führt uns am Hochufer über die Kreidefelsen. Die farbigen aber schon lichten Buchenwälder, geben dabei den Blick auf die weite Ostsee frei. Immer wieder ziehen Schiffe an uns vorüber. Im gemütlichen auf und ab werden dabei kleine Flusstäler durchquert, wie die des Kolliker Baches und des Kieler Baches. Die bekanntesten Aussichtspunkte der Wanderung sind die Viktoriasicht und die Wissower Klinken.

 

Kolliker Bach – Kieler Bach – Königsstuhl

Diese Wanderung führt uns tief in den Jasmund-Nationalpark. Über den Kollicker Bach geht es zum Hochufer der Kreidefelsen. Spektakulär führen die Stufen der Kieler-Bach-Leiter zum Meeresufer hinab. Unter den Kreidefelsen wandern wir weiter bis zum Königsstuhl. Ganze 419 Stufen bringen uns dann zu seinem Aussichtsfelsen, den wir ebenso wie das Nationalparkzentrum (siehe separate Beschreibung) besichtigen.

 

Herthaburg – Herthasee – Ranzow – Lohme

In der Nähe von Hagen geht es zur Herthaburg, einem alten Burgwall aus der Zeit der Slawen. Über den gleichnamigen See führt die Wanderung durch tiefe Buchenwälder weiter nach Ranzow. Am Waldrand geht es dann zum Hochuferweg, der uns nach Lohme bringt. Dort wandern wir am Meer ein Stück über den Blockstrand und weiter auf dem Hochuferweg zum Königsstuhl.

 

Strandwanderung – Sellin – Baabe – Göhren

Sellin, Baabe und Göhren sind bekannte Ostseebäder die unsere Strandwanderung verbindet. Der Rasende Roland, eine Dampfeisenbahn, bringt uns nach Göhren. Von dort aus geht es an den weiten Sandstränden nach Baabe. Hier wandern wir zunächst weiter am Strand, dann über den Hochuferweg zum Quitzlaser Ort, einem schönen Aussichtspunkt. Spektakulärer Schlusspunkt der Wanderung ist die Seebrücke in Sellin mit seinem Restaurant, das ganz in der Ostseebäderarchitektur gehalten wurde. Hier kehren wir zum Kaffee ein. Auf der Wilhelmstraße in Sellin können wir weitere schöne alte renovierte Häuser im Ostseebäderstil in Augenschein nehmen.

 

Feuersteinfelder Schmale Heide

Die Feuersteinfelder der Schmalen Heide gehören wohl zu den ungewöhnlichsten Landschaftsbildern der Insel Rügen. Von Lietzow aus wandern wir auf einem Höhenweg am Fuße des Schäferberges, der uns schöne Ausblicke auf den Kleinen Jasmunder Bodden gewährt. Dann geht es durch die Schmale Heide zu den Feuersteinfeldern. Diese werden von Wacholdersträuchern und alten knorrigen Kiefern gesäumt. Ein Rundweg bringt uns dann wieder zurück nach Lietzow.

 

Rund um das Kap Arkona

Von Puttgarten wandern wir zum Nordstrand, dem wohl schönsten Strand der ganzen Insel Rügen. Über Sand- und Kiesstrände gelangen wir auf einen Hochuferweg, der uns zum Kap Arkona, mit seinem bekannten Leuchtturm führt. Der Hochuferweg führt uns über schöne Aussichtspunkte nach Vitt, einem beschaulichen Fischerdorf. Hier besichtigen wir die Achteckige Uferkapelle, bevor es dann wieder zurück nach Puttgarten geht.

 

Nationalparkzentrum Königsstuhl

Das Nationalparkzentrum liegt direkt am berühmten Kreidefelsen Königsstuhl. Neben dem Aussichtsfelsen werden Erlebnisausstellung, Multivisionskino und das Naturerlebnisgelände besichtigt, umgeben vom UNESCO-Welterbe „Alte Buchenwälder Deutschlands“.

 

U-Boot-Museum Sassnitz

Tauchen Sie ab in die Welt eines U-Bootes. Wahrlich unter die Haut geht das „Ping“ des Sonars. In der Kommandozentrale kann zudem mit zwei funktionstüchtigen Periskopen, der Stadthafen von Sassnitz in´s Visier genommen werden. Eine Audioanlage liefert dazu die typischen Geräusche, wie das Hämmern der Diesel- und Elektromotoren im Maschinenraum.

 

Ozeaneum Stralsund (Bei Schlechtwetter)

Auf dieser Unterwasserreise begeben Sie sich durch die Aquarien der nördlichen Meere – vom Stralsunder Hafenbecken bis ins Nordpolarmeer. Eine Ausstellungshalle gewährt zudem anschaulich Einblick in die Welt der Waale, während Pinguine sich in Ihrem Freigelände auf dem Dach des Ozeaneums vergnügen, Altstadtblick inklusive.

 

Die Auswahl der Wanderungen orientieren sich an der Wetterlage und den aktuellen Verhältnissen vor Ort.

 

 

Termin

7. 11. – 14. 11. 18


Gehzeit

Gehzeit 3 – 4 h


Steigung

HM max: auf 300 ab 300


Übernachtungsort

Sassnitz, Haus Elisabeth. Alle Zimmer haben Meeresblick


Leistungen

DZ/ EZ 895,-/995,- HP*, Anreise ab München mit ICE, U-Boot-Museum, Nationalparkzentrum Königsstuhl, Ozeaneum mit Fahrt nach Stralsund bei Schlechtwetter


Bei Eigenanreise

DZ/ EZ 795,-/895,- HP*


Nicht in der Leistung:

Keine Eingrenzungen des Angebotes


Anmeldung